So wirst du zur Heldin – mit Storytelling im Business

Es war einmal ein Rock. Und dieser war aus güldenem Stoff, ganz wunderbar anzusehen. Vielleicht habt ihr euch auf meiner Startseite bereits gefragt, was das denn für ein atemberaubendes Teil ist? Denn von der Stange ist er nicht, dazu ist er viel zu anmutig und stolz. Das sieht ihm jeder gleich an… Er ist mein Rock. Mein LIEBLINGSROCK (at). Ganz individuell für mich höchstpersönlich angefertigt. Er ist den ganzen Weg aus Österreich zu mir gereist. Und er erzählt eine Geschichte. Nicht nur die seiner Trägerin, meine Geschichte. Und warum ich mir gerade so einen ausgefallenen, auffälligen Lieblingsrock ausgesucht habe. Vielleicht wegen der Werte, die ich lebe: Freiheit, Lebendigkeit, Begeisterung?! Sicher. Zum aus der Reihe tanzen? Auf jeden Fall!!! Und: Weil mich die Geschichte dahinter tief bewegt hat. Denn dieser Rock erzählt auch ein Kapitel der brillanten Frau, die so wundervolle Werke wie ihn anfertigt: Die bezaubernde Silke Solly. Und diese Story ist so unglaublich, dass sie kaum fassbar ist…

Die Geschichte von Silke Solly – ein super Beispiel für Storytelling

Foto: www.lieblingsrock.at

Silke war jahrelang erfolgreiche Juristin und Karrierefrau. Nach ihrem 4. Kind ging sie schon nach 2 Monaten wieder arbeiten. Selten machte sie eine Pause, beim Erklimmen der Karriereleiter. Bis, ja bis zu diesem einen Tag, der ihr Leben von Grund auf verändern sollte. Plötzlich ist alles anders. An diesem einschneidenden Tag im Januar 2015 kommt sie mit Verdacht auf Schlaganfall ins Krankenhaus. Sie kann kaum noch atmen, nicht reden. Ihr Körper zieht die Notbremse. Weil sie ihm nicht zugehört hat. Jahrelang. Wie so viele andere auch. Die Diagnose: Burnout.

Ein Schuss vor den Bug, der sie auffordert, ihr Leben zu ändern. Radikal. Ändern MUSS. Auch wirklich ändern WILL. Und sie hat eine grandiose Idee: Sie macht ihre Leidenschaft zum Beruf. Und näht in ihrem Kämmerlein gar zauberhafte Röcke. Aus diesem Kämmerlein wird ein eigenes Geschäft in Traiskirchen.

Die Röcke werden immer gewagter und ausgefallener. Und ihre Homepage kleidet ihre Röcke so vorzüglich, dass immer mehr Kundinnen in ihr Atelier strömen. Und aus der Ferne bestellen. Stoffe und Schnitt nach Wunsch, Röcke nach Maß. Einzigartige Kleider für individuelle Frauen – oder andersherum. Taschen und Ponchos, die rocken – all das kam ebenfalls dazu.

Von der Juristin zur textilen Designerin. Zur Wunschrock-Kreateurin. Visionärin. Aus-der Reihe-Tänzerin. Gesundheit, als höchstes Gut: Happy End. Was mir das gesagt hat? Tue immer, was du liebst und lebe deinen Traum! Erfolgsgeschichte Lieblingsrock: Ich bin gespannt auf die Fortsetzung…

„It takes a LIEBLINGSROCK

to change your life“

Habt ihrs gemerkt? – Der Aufbau der Heldinnen-Geschichte:

Emotionslose Texte berühren niemanden. Und sprechen auch nicht an. Da bin ich nach 3 Sätzen schon wieder draußen… Die Kunst ist es, eine Geschichte zu erzählen. Und am besten eine, die berührt. Denn die Menschen lieben Geschichten. Das ist schon bei Kleinkindern so – und hört im besten Fall nie auf. Denn Geschichten sind die älteste Form, Wissen, Erfahrungen, Emotionen, Werte und Botschaften zu transportieren.

Der Aufbau im Storytelling:

* Tam Tam Tam Tam – Spannungsbogen!!! *

  1. Eine emotional bedeutende Ausgangssituation
  2. Eine sympathische Hauptperson, die Heldin (o.k., von mir aus auch der Held…)
  3. Konflikte und Hindernisse gehören zu einer guten Story dazu
  4. Sind die von der Heldin überwunden, kommt der Vorher-Nachher-WOW-Effekt
  5. Mit einem auf das eigene Leben anwendbaren Höhepunkt – die Moral von der Geschicht‘

Das war’s! Ist doch easy, oder?

So geht Storytelling wirklich – zumindest eine Form davon! Es gibt noch so viel über Storytelling, von dem ich euch erzählen will. Wie zum Beispiel dieser dieser Blogartikel über die Macht von Worten im Storytelling. Bleibt dran!

PS.: Folge mir gerne auch auf Instagram unter @sogehtstorytelling.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.